Grafik Seitenanfang: Themen zur Diakonie, Rollstuhlfahrer, Schwangerschaft, kleines Kind, Geburt, geschützte Werkstatt, Freude, Trauer
Grafik Mut
Grafik Ziele


So erreichen Sie uns:

Ettlingen
Tel. 07243/5495-0

Bretten
Tel. 07252/9513-0

Bruchsal
Tel. 07251/9150-0

DiakonieInfo aktuell:

PDF Diakonieinfo 5 November 2006Ausgabe Nr. 45 / November 2016 Hier können Sie das aktuelle Diakonieinfo herunterladen

Sie sind hier: Startseite

Die Diakonie Ettlingen öffnet am Heiligen Abend wieder ihre Scheune für Gäste aus Ettlingen und Ortsteilen

Bild vergrößern

Für Gäste aus Ettlingen und Ortsteilen werden am Heiligen Abend wieder die Tore der Scheune im Hof des Diakonischen Werkes zu einem gemeinsamen Weihnachtsabend geöffnet.

Von 17 bis 22 Uhr begleitet das Ehrenamtlichenteam durch ein weihnachtliches Programm mit „selbstgemachter“ Musik, Geschichten hören und viel persönlichem Austausch. Es können Menschen jeden Alters, mit oder ohne Kinder kommen. Auch eine Behinderung stellt kein Hindernis dar, da die unteren Räume ebenerdig sind. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt mit Kaffe und Kuchen und einem Abendessen. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die „Scheune“ befindet sich hinter dem Hauptgebäude des Diakonischen Werkes Ettlingen, Pforzheimer Straße 31, Zugang über den Hof. Ein kleiner Weihnachtsbaum weist den Weg.

Wie jedes Jahr wird der Abend durch Geld- und Sachspenden von Ettlinger Bürgern, dem Beschäftigungszentrum Karlsruhe und dem Ettlinger Einzelhandel unterstützt und damit erst ermöglicht. Wer mit einer Spende - auch Gebäck ist willkommen! - zum Gelingen des Abends beitragen möchte, sollte sich bis zum 19.12.16 beim Diakonischen Werk Ettlingen, Tel. 07243-5495-0 melden. An alle Unterstützer sei an dieser Stelle ein herzlicher Dank ausgesprochen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und ein friedvolles Weihnachtsfest.

>>> zum Flyer

DiakonieInfo Nr. 45 / Novembber 2016

Bild vergrößern

Vorwort Jürgen Blechinger - Welthospiztag 2016 - „Ferien ohne Kofferpacken“ für Senioren - Bildungsurlaub für junge Familien - Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) - Seit 2006 hilft der Kinderhilfefonds des Diakonischen Werkes und der Caritasverbände

>>> Download DiakonieInfo Ausgabe Nr. 45 / November 2016

Stellenausschreibung

Das Diakonische Werk der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dienststelle in Bretten eine/n Psychologen/in B.Sc. oder vergleichbare Ausbildung für das Gruppenprojekt „PEER.net“ und die psychogische Beratung für Eltern, Kindern, Jugendliche und Familien.
Die Stelle ist zunächst befristet bis 30.10.2019 mit einem Deputat von 80%. Zu Rückfragen steht Ihnen Herr Lechner unter Tel. 07252/58690-0 zur Verfügung. Bewerben Sie sich bitte schriftlich oder per E-Mail (ettlingen@diakonie-laka.de) bis zum 09.12.2016

>>> weitere Infos/komplette Stellenausschreibung

DiakonieInfo Nr. 44 / Oktober 2016

Bild vergrößern

Vorwort Bergild Gensch - Buena Vista zeigt sich - 50 Jahre Stadtranderholung in der Odenwaldhütte Heidelsheim - 30 Jahre Trödelmarkt der Frauen Union im nördlichen Landkreis - Fairplay stand ganz oben - Ferienprogramm der Psychologischen Beratungsstelle in Wiesental - Sozialberatung für Hörgeschädigte - „Qualifiziert. Engagiert“ in der Flüchtlingsbegleitung im Landkreis Karlsruhe - Alltagsheldinnen 2016

>>> Download DiakonieInfo Ausgabe Nr. 44 / Oktober 2016

„Qualifiziert. Engagiert“ in der Flüchtlingsbegleitung im Landkreis Karlsruhe

Neues Fortbildungsprogramm für ehrenamtlich Engagierte erschienen

Bild vergrößern

Bei vielen ehrenamtlichen Aktivitäten ist es hilfreich, neben dem eigenen Wissen und den eigenen Erfahrungen, sich noch zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen. Dies gilt insbesondere für den komplexen Flüchtlingsbereich, in dem sich im Landkreis Karlsruhe nach wie vor unzählige Bürgerinnen und Bürger in ganz unterschiedlichen Handlungsfeldern ehrenamtlich engagieren.

Zur Unterstützung dieses Engagements bietet das „hauptamtliche Netzwerk in der ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleitung im Landkreis Karlsruhe“ erneut ein Fortbildungsprogramm an, das neben bewährten Themen wie „Asylrecht“, „Interkulturalität“ oder „Trauma“ auch neue Themen wie „Selbstfürsorge im Ehrenamt“, „Trauerarbeit und Trauerbegleitung in der Flüchtlingsarbeit“, „Erstellung von Bewerbungsunterlagen“ und „Rassismusprävention“ aufgreift.
Im „hauptamtliche Netzwerk in der ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleitung im Landkreis Karlsruhe“ haben sich der Landkreis Karlsruhe, das Diakonisches Werk der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe und die beiden Caritasverbände Bruchsal und Ettlingen auf freiwilliger Basis zusammengeschlossen:
„Mit Hilfe des neuen Schulungsprogramms sollen nicht nur ehrenamtlich Tätige vor Ort ein Angebot zur Qualifizierung erhalten, es soll darüber hinaus auch die Vernetzung der Engagierten über die Initiativen hinaus befördern. Wir hoffen, dass die Nachfrage auch im 2. Halbjahr 2016 so ungebrochen hoch bleibt wie in der ersten Jahreshälfte. Wir freuen uns auf spannende Veranstaltungen und Diskussionen und bedanken uns bei allen Ehrenamtlichen für ihre wertvolle Arbeit“, so die Kolleginnen des hauptamtlichen Netzwerks.
Finanziert wird das Programm aus Mitteln des Programms Flüchtlingshilfe durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft des Landes Baden-Württemberg (Aktionsfonds Qualifiziert.Engagiert) und durch die Kooperationspartner des „Hauptamtlichen Netzwerks in der ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleitng im Landkreis Karlsruhe“.

Die Teilnahme an den Fortbildungen ist für alle ehrenamtlich Engagierten im Landkreis Karlsruhe kostenfrei.

>>> Zum Fortbildungsprogramm

Das Programm finden Sie auch unter www.diakonie-laka.de/angebote/fluechtlingsarbeit.php

Alltagsheldinnen 2016

Bild vergrößern

Das Diakonische Werk Bruchsal bietet mit finanzieller Unterstützung des Zonta Clubs Bruchsal ab Herbst 2016 wieder ein attraktives Kursangebot für Frauen an.

Mutter, Partnerin und berufstätig – da bleibt Frauen oft keine Zeit für eigene Bedürfnisse. Oft besteht das Leben aus Kompromissen, der Fokus für die eigene individuelle Entwicklung geht verloren. Unter dem Titel „Kinder, Küche, Kohle – wir sind die Heldinnen unserer eigenen Geschichte“ bietet der Kurs den Frauen Gelegenheit, sich aus dem Alltag herauszunehmen und inne zu halten. Nähere Infos und Anmeldung unter 07251-91500 oder unter bruchsal@diakonie-laka.de.

"Die Würde des Menschen ist unantastbar"

Bild vergrößern

Das Diakonische Werk im Landkreis Karlsruhe begrüßt die "Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat" und unterstützt deren Ziel, gemeinsam mit der Politik geflüchtete Menschen schnellstmöglich zu integrieren und eine soziale und gesellschaftliche Spaltungen in unserem Land zu verhindern.

>>> Aufruf "Die Würde des Menschen ist unantastbar"
>>> Zur Website der "Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat"

>>> Download DiakonieInfo Ausgabe Nr. 42 / März 2016


Wir über uns
 Ansprechpartner
 Leitbild
 Organisation
Wo Sie uns finden
 Bruchsal
 Bretten
  Gölshausen
 Ettlingen
 Übersicht
Beratungsangebote
 Arbeitsgelegenheiten
 Entschuldungsberatung
 Erziehungsberatung
 Gehörlosenberatung
 Hospizarbeit
  Hospiz Arista Ettlingen
  Hospizdienst Bruchsal
  Hospizdienst Ettlingen
  Trauercafe Kornblune
 Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit
  Lebensberatung
  Lesbenberatung
  Mediation
 Kuren und Erholung
  Kinderortsranderhohlung
  Kurvermittlung
  Seniorenortsranderholung
 Rechtliche Betreuungen
 Schwangerschaft
 Sozialdienst Krankenhaus
 Sozialpsychiatrie
  Betreutes Wohnen
  Gruppenangebote
  Sozialpsychiatrischer Dienst
  Soziotherapie
  Tagesstätte
  Verein Seelenstark
Weitere Angebote
 Babyklappe
 Diakonieladen
 Die Scheune Ettlingen
 Kinderhilfefonds
 Kinderkleiderkammer
 Männerfreizeiten
 Tafelladen
  Tafelladen Bretten
  Tafelladen Bruchsal
  Tafelladen Ettlingen
 Vermietung Hans-Michel Hof
Ehrenamt macht Sinn
 Betätigungsfelder
Download
 Diakonieinfo
 Prospekte
Links
 Behörden
 Diakonie
 Kirche